Aktuelles

Grundschule Wollmatingen – großartiges Engagement und gelungene Umsetzung

Nicht nur über das Leben Albert Schweitzers und seine Leitidee “Ehrfurcht vor dem Leben” konnten die 225 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wollmatingen so Einiges erfahren. Sie hatten zudem die Gelegenheit, über viele Projekte in den Klassen Zugang zu den einzelnen Werten wie Mut, Respekt oder Toleranz zu finden. Dabei entstanden viele Bilder zum Thema, oder ein Wert wurde in Szene gesetzt.

 

 

Als Auftakt des Kinderfestes wurde im Rahmen einer Schulversammlung der MITEINANDER-Song gesungen. Die Viertklässler fassten noch einmal die Biographie Albert Schweitzers zusammen und spannten den Bogen von seinen Leitideen bis hin in unser heutiges Leben.

Im Anschluss durften die Kinder 13 Stationen auf dem Schulgelände durchlaufen, die die MITEINANDER-Idee auf unterschiedliche Weise spürbar und erlebbar machten. Unter anderem konnten die Kinder sich gegenseitig massieren, Vertrauensübungen erfahren, Wünsche für eine bessere, gemeinsame Zukunft aufschreiben, Friedenslichter basteln, Buttons herstellen und einen großen MITEINANDER-Baum mit ihren Handabdrücken gestalten. Der riesige Kreistanz, zu dem sich alle Kinder noch einmal in der Turnhalle zusammenfanden, bildete den verbindenden und zugleich krönenden Abschluss des Tages.

Um den Gedanken eines guten MITEINANDERS nicht nur innerhalb der Schulgemeinschaft aufzugreifen, sondern auch an die Kinder zu denken, die nicht in der Geborgenheit ihrer eigenen Familie leben zu können, kam die Hälfte der insgesamt 2.800 Euro erlaufenen Spendensumme den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern zugute.

Damit ein gelungenes MITEINANDER in der Grundschule Wollmatingen auch weiter Bestand hat, ist geplant, dass das MITEINANDER-Lied immer zu Beginn der Schulversammlungen gesungen wird.

Wir bedanken und von ganzem Herzen für dieses Engagement und freuen uns, in welcher Vielfalt und Kreativität die MITEINANDER-Aktion umgesetzt wurde!

%d Bloggern gefällt das: