Aktuelles

MITEINANDER-Aktion weckt Wunsch nach Namensänderung der Grundschule Nordstadt in “Albert-Schweitzer-Schule”

In der Woche vom 15.05.-19.05.2017 führte die Grundschule Nordstadt, eine Gemeinschaftsgrundschule in NRW, unter der Leitung von Manuela Rahn eine herausragende Projektwoche zum Thema: „MITEINANDER in Bewegung“ durch. Die 160 Kinder hatten jeden Tag Tanzunterricht in gemischten Gruppen und haben zusätzlich pro Tag zwei Stunden im MITEINANDER-Projekt gearbeitet. Alle waren motiviert und haben die Woche zu Albert Schweitzer sehr genossen. Auch Schulleiterin Frau Rahn war begeistert: “Für uns ist Wertebildung ein wichtiges Thema, ein gutes Miteinander steht bei uns an erster Stelle. Deshalb war für uns das Thema auch sehr interessant, wir kannten Albert Schweitzer bisher nur aus dem Religionsunterricht. Neben dem Bildungsauftrag nimmt der Erziehungsauftrag der Schule durch veränderte soziale, familiäre und gesellschaftliche Strukturen eine wachsende Rolle ein. Es ist uns daher wichtig, dass die Kinder Werte eines sozialen, gewaltfreien Miteinanders erfahren und verwirklichen. Bei der Umsetzung des Projektes war die Aktionsmappe sehr hilfreich für die Kolleginnen.”

In der Projektwoche wurde jeden Tag zu einem anderen Wert gearbeitet. Gemeinsam wurde der Wunschbaum gestaltet, auf einer Weltkarte markiert, wo die Wurzel aller Beteiligten liegen, jeden Morgen das MITEINANDER-Lied gesungen…

Als gemeinsamen Abschluss wurde ein großes Schulfest organisiert. Eröffnet wurde das Fest mit den Kindern, in einem großen Kreis stehend auf dem Schulhof. Alle sangen das MITEINANDER-Lied, wobei die Eltern sichtlich gerührt waren. Im Anschluss wurden Luftballone mit Zitaten von Albert Schweitzer auf eine weite Reise geschickt: Einige Ballone wurden in Norden und Hamburg gefunden.

Durch die Erlöse in der Schule konnten zudem 500 Euro an die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke gespendet werden. So hat die Schule den weiten Bogen eines verbindenden MITEINANDERS bis hin zu Kindern gespannt, denen es nicht so gut geht.

Bei Frau Rahn hat die Aktion noch immer eine Nachwirkung, die zu einem ganz besonders außergewöhnlichen Wunsch geführt hat :”Die ganze MITEINANDER-Aktion hat uns sehr inspiriert, wir werden jetzt regelmäßig zur Wertebildung arbeiten. Unser nächstes großes Ziel ist, unsere Schule, die den tristen Namen „Nordstadt“ trägt, in “Albert Schweitzer Schule” umzubenennen!”

Wir von der MITEINANDER-Aktion freuen uns sehr darüber und wünschen allen Beteiligten auf diesem Weg alles Gute!

%d Bloggern gefällt das: